Viele Gewerbegebiete sind in Arbeit - noch nie wurden so viele B-Pläne gleichzeitig entwickelt!

Veröffentlicht am 19.01.2021, 20:29 Uhr     Druckversion

Die Bad Bramstedter Stadtverwaltung arbeitet unter Hochdruck an mehreren Bebauungsplänen für die Erschließung neuer Gewerbeflächen. Die hohe Nachfrage aus der Stadt selbst und von außerhalb macht da richtig Druck auf die Planung, die Ausschreibung und Beauftragung der Erschließungen.

 a) für den B-Plan 58 "westlich der B 206, südlich des Lohstücker Wegs und nördlich des Siggenwegs" endete am 21.12. die öffentliche Auslegung. Nun bereiten die Planungsbüros die eingegangenen Fragen und Bedenken auf. Das geht mit Chance in die Sitzung des Planungsausschusses im Februar. In diesem Gebiet werden bekanntlich die Fa. LINK und die Schleswig-Holstein Netz AG/Hansewerk AG (Verlegung des Umspannwerkes) große Flächen übernehmen. Diverse Kaufverträge sind schon geschlossen.

https://www.bad-bramstedt.de/media/custom/2968_2089_1.PDF?1605799962

b) der unmittelbar benachbarte B-Plan 61 "südwestlich des Plangebietes des Bebauungsplanes Nr. 58 (Gewerbegebiet Süd, I. Entwicklungsabschnitt)" hat gleichfalls bis zum 21.12.2020 öffentlich ausgelegen und auch hier findet aktuell die weitere Aufarbeitung für die nächste Beschlüsse statt. Dieser B-Plan soll schwerpunktmäßig viele Anfragen von Bad Bramstedter Betrieben zufrieden stellen. Da die östlich benachbarte Fläche (bekannt unter "asklepios") große Bodenprobleme hatte, hat die Stadtverwaltung zudem noch Bodengutachten in Auftrag gegeben, um beim Verkauf der Grundstücke für die Stadt und die Käufer auf Nummer sicher zu gehen. Wegen Corona verzögerte sich bislang die Begutachtung.

https://www.bad-bramstedt.de/media/custom/2968_2105_1.PDF?1605801034

c) mit dem B-Plan 66 wird dann das Gewerbegebiet am Lohstücker Weg komplettiert. Dazu läuft die öffentliche Auslegung noch bis zum 22.1.2021

https://www.bad-bramstedt.de/media/custom/2968_2166_1.PDF?1607614421

Parallel dazu läuft die Änderung des Flächennutzungsplanes für dieses Gebiet.

Verfolgen lassen sich die Verfahren auf der Homepage der Stadt: https://www.bad-bramstedt.de/Stadtportal/Bauen-Wohnen-Umwelt/Bauleitplanung/

Im Norden der Stadt wird zudem eine Erweiterung des Gewerbegebietes von gut 3 ha am Hunenkamp in Angriff genommen. In 2021 sollen die Erschließungsmaßnahmen im Norden wie im Süden beginnen.

Homepage: SPD Bad Bramstedt