Finanzierung des JuZ Cafes gesichert, SPD freut sich für Bad Bramstedts Jugend

Veröffentlicht am 30.07.2021, 13:11 Uhr     Druckversion

Bad Bramstedt. Mit großer Freude nimmt die SPD Bad Bramstedt die Nachricht auf, dass die Stadt fast 500.000 EUR Fördermittel für das Jugendcafé vom Land Schleswig-Holstein erhält. Ein entsprechender Förderbescheid traf kürzlich bei der Stadt ein.

„Das ist eine tolle Neuigkeit“, so SPD-Fraktionssprecher Jan-Uwe Schadendorf, „und wir gratulieren Bürgermeisterin Verena Jeske und der gesamten Verwaltung zu diesem Erfolg. Es ist eine große Leistung, aus diesem überzeichneten Fördertopf Mittel nach Bad Bramstedt zu holen. Das ist eine sehr gute Nachricht für die Jugend in unserer Stadt und die Stadt insgesamt. Nach über 45 Jahren Wunschdenken bekommt das Jugendzentrum endlich mehr Raum.“

Der Fördertopf des Landes von 10 Mio. EUR soll die Entwicklung der Innenstädte stärken, die durch Ladensterben und Coronafolgen sehr belastet sind. Das Konzept des Jugendcafes in Verbindung mit der Schlosswiese konnte in Kiel offenbar überzeugen.

Manfred Spies, Vorsitzender des Ausschusses für Jugend und Soziales: „Der städtische Anteil an den Kosten des Projektes halbiert sich damit gegenüber den bisherigen Planungen. Das tut unserem Haushalt gut und beendet hoffentlich endgültig die anstrengenden Diskussionen um dieses Projekt. Wir hoffen, dass der Bau nun bald beginnen kann.“

Die SPD freut sich, dass damit ein weiterer Schritt zur Entwicklung der Bad Bramstedter Innenstadt auf den Weg gebracht werden kann. 

„In AIRprobt und dem Tourismusbüro im Schloss haben wir bereits gute Zeichen gesehen, mehr Leben in die Innenstadt zu bringen. Wir als SPD werden diesen eingeschlagenen Weg weiterhin positiv begleiten und unterstützen.“




Soziale Politik für Dich!
Kontakt

SPD Ortsverein
c/o Klaus-Dieter Hinck
Brambusch 21

OV-Telefon (Karin Steffen):  04192-2094491


kontakt@spd-bb.de       admin

Mitglied werden

SPD Bundespartei Aktuelles
SPD Kreisverband
Mit uns verbunden ... Links