Tafel soll neue Räume erhalten
geschrieben von spd-bb am 09.06.2018, 00:22 Uhr


Bad Bramstedt. Die Bramstedter Tafel leistet Hervorragendes für eine leider zunehmende Zahl von Menschen.



Gleichzeitig platzt die Tafel seit Monaten aus den Räumlichkeiten an der Kantstraße.



Die Bad Bramstedter SPD hat daher schon vor Wochen dafür plädiert, die zur Vermietung stehenden Räumlichkeiten in der alten Post auf Eignung als neues Quartier für die Tafel zu prüfen.



Jetzt haben sich Verwaltung und Sozialausschuss diesem Gedanken angeschlossen.



Arnold Helmcke, SPD: "Wir hoffen, dass das bald zum Erfolg führt. Die Tafel wollen wir in ihrer Arbeit nach Kräften fördern."



http://www.kn-online.de/Lokales/Segeberg/Zu-klein-zu-kalt-Tafel-sucht-in-Bad-Bramstedt-eine-neue-Bleibe



 



Gedruckt aus: : http://www.spd-segeberg.de
http://www.spd-segeberg.de/mod.php?mod=article&op=show&nr=19581