Neuer Internetauftritt

 

 

Den neuen Internetauftritt des Kreisverbands finden Sie

>>> HIER <<<

 

 

Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 04.06.2020, 12:52 Uhr (1062 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Bad Bramstedt.  „Wir wollen, dass der Bau des Jugendcafés ohne weitere Verzögerungen vorangetrieben wird und noch in diesem Jahr beginnen kann,“ mit diesen Worten kommentiert die Bad Bramstedter SPD den jüngsten Antrag der FDP zu dem Projekt. Danach soll die Stadt bei der Aktivregion Auenland nun einen Zuschuss von 150.000 EUR beantragen und nur dann mit dem Bau des Jugendcafés beginnen, wenn das bewilligt werde.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 01.05.2020, 13:34 Uhr (1602 mal gelesen)
[Allgemein]
Solidarität - GeMA1nsam was bewegen!
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 29.04.2020, 15:34 Uhr (1557 mal gelesen)
[Stadtentwicklung]
Bad Bramstedt. In einer ganztägigen Klausurtagung hat die Fraktion der SPD Bad Bramstedt - noch kurz vor den Corona-Beschränkungen -die Arbeit aufgenommen, die Grundlagen für die künftige Entwicklung Bad Bramstedts fortzuschreiben.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 29.04.2020, 15:17 Uhr (1276 mal gelesen)
[Schule]
Bad Bramstedt. Die Bad Bramstedter SPD ist bereit, angesichts der sich abzeichnenden neuen finanziellen Situation der Stadt Bad Bramstedt über Einsparungen zu reden. Sie will mit den anderen Parteien insbesondere darüber sprechen, den vom Schulverband geplanten Bustransfer zwischen der Schule am Hoffeldweg und Weddelbrook neu zu überdenken.
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 04.04.2020, 00:09 Uhr (1491 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Ruhe bewahren – nicht die Zeit für Profilierungen
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 26.03.2020, 20:44 Uhr (1321 mal gelesen)
[Allgemein]
Antrag
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 25.03.2020, 13:05 Uhr (1272 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
PRESSEMITTEILUNG des Kreises Segeberg
Bad Segeberg, 24.03.2020
 
Veröffentlicht von SPD Bad Bramstedt am: 21.03.2020, 21:39 Uhr (1306 mal gelesen)
[Kinder und Jugend]
Die Kommunen sollen mit 50 Millionen Euro aus dem Corona-Soforthilfeprogramm unterstützt werden, damit Eltern landesweit die Kita-Beiträge für zwei Monate zurückerstattet werden können. 
 

897533 Aufrufe seit Juli 2001