Demnächst:

01.10.2018
SPD-Norderstedt

19:00 Uhr, Ortsvereinsvorstandssitzung ...

SPD-Umfrage wird öffentlich vorgestellt – einige deutliche Veränderungen im Einkaufsverhalten

Veröffentlicht am 03.04.2018, 15:58 Uhr     Druckversion

Klaus-Dieter Hinck

Bad Bramstedt. Am Sonntag, dem 15. April um 11 Uhr wird die SPD Bad Bramstedt die Ergebnisse ihrer Umfrage „Wohnen und Leben“ in Bad Bramstedt im „Kaisersaal“ öffentlich vorstellen.

Auf dieser Veranstaltung werden auch die Gewinner der Einkaufsgutscheine ausgelost unter den Teilnehmer/Innen der Umfrage, die ihre Namen angegeben haben.

 

Die Präsentation wird als Powerpointvortrag erfolgen und insbesondere auch Veränderungen gegenüber der Umfrage 2013 aufzeigen. Pressesprecher Jan-Uwe Schadendorf: „Da hat es im Bereich Einkaufsverhalten durchaus bemerkenswerte Ergebnisse gegeben. Die sind nicht nur für Geschäftstreibende interessant, sondern sagen auch etwas aus für Kommunalpolitiker zum Thema Stadtplanung.“

 

„Genau 380 Fragebögen haben wir ausgefüllt zurückerhalten. Das ist zwar spürbar weniger als 2013“, sagt Ortsvereinsvorsitzender Klaus-Dieter Hinck „aber da hatten wir auch heiße Themen wie Ansiedlung von Norma im Norden der Stadt und das Fachmarktzentrum am Lohstücker Weg in der öffentlichen Diskussion und in unserem Umfragebogen als Fragen. Das reizte natürlich mehr, seine Meinung abzugeben.“

 

Trotzdem ist die SPD durchaus zufrieden mit dem Rücklauf. Rund 4 % Response-Quote, wie es im Fachjargon heißt, sei schon eine Größenordnung, die Tendenzen und Meinungen herausarbeitet. So lässt sich die Unzufriedenheit mit ärztlicher Versorgung deutlich ablesen, ebenso wie eine Verlagerung von Einkaufströmen sowohl innerorts wie überörtlich oder ins Internet.

 

Klaus-Dieter Hinck: „Wir hatten schon zahlreiche Anfragen, wann die Ergebnisse und wie bekannt gegeben werden. Das erfolgt am 15.4. öffentlich damit alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Gelegenheit erhalten, die Ergebnisse der Auswertung zu erfahren.“

Homepage: SPD Bad Bramstedt