Heute 23.05.18

SPD Bad Bramstedt
19:30 Uhr, konstituierende Fraktionssitzung (bisherige ...

Demnächst:

25.05.2018
SPD-Nahe

19:30 Uhr, Krimilesung: Friesengroll, Autorin: Sandra ...

Tucholsky trifft Jazz

Veröffentlicht am 31.08.2013, 13:18 Uhr     Druckversion

Tucholsky trifft Jazz

Am 5.9.2013 ab 19 Uhr wird der SPD-Bundestagsabgeordnete Franz Thönnes im Kaltenkirchener Bürgerhaus Texte von Kurt Tucholsky vortragen. Unterstützt wird er dabei vom Bela-Meinberg-Trio, einer Jazz-Band aus Bargteheide. Auf dem Programm stehen damit keine langen Reden, sondern wohlklingender Jazz und Rezitationen vom berühmten Journalisten und Schriftsteller Kurt Tucholsky. Diese werden von Franz Thönnes selbst vorgetragen, so dass man den Bundestagsabgeordneten auch einmal von einer anderen Seite kennenlernen kann.

Kurt Tucholsky  war einer der engagiertesten und bekanntesten Publizisten im ersten Drittel des vergangen Jahrhunderts. Seine Werke wurden auch unter den Pseudonymen Kaspar Hauser, Peter Panter, Theobald Tiger und Ignaz Wrobel veröffentlicht. Tucholsky betätigte sich ebenso als Kabarett- und Romanautor, Satiriker und Lyriker. Über 100 Publikationen und gut 3.000 Artikel erscheinen von ihm in 25 Jahren seiner schriftstellerischen Arbeit. Knapp 1.600 davon in der Wochenzeitschrift ‚Die Weltbühne‘. Politisch sortierte sich Tucholsky selbst als linker Demokrat, Sozialist und Pazifist ein. Frühzeitig erhob er mit klaren Worten seine Stimme, um vor der Bedrohung durch die Nationalsozialisten zu warnen. Aber auch den politischen Alltag oder die kleinen Schwächen der Menschen nahm der Schriftsteller gerne auf´s Korn. Dabei scheinen manche seiner Arbeiten so zeitaktuell, als wären sie gestern geschrieben worden. Dies gilt insbesondere für die derzeitige Finanzkrise oder die Situation in Europa. Und unvergessen bleiben seine ebenso bekannten Reisebeschreibungen aus Frankreich und anderen Regionen Europas.

Der Eintritt ist frei.

Homepage: SPD-Kaltenkirchen


Kommentare
Keine Kommentare