Andreas Beran

Führerschein für das Ehrenamt

Feuerwehrführerschein leicht gemacht

Der EU-Führerschein war den Freiwilligen Feuerwehren ein Dorn im Auge. Denn die neue EU-Fahrerlaubnis berechtigte nur das Fahren bis 3,5t  Führerscheinklasse C1  so dass die jungen Helfer eine kostenaufwendige Fahrerlaubnis von 3,5 bis 7,5 t erwerben mussten.

Die SPD fördert das Ehrenamt. Daher hat sie auf Bundesebene entschieden dazu beigetragen für Fahrzeuge bis 7,5t eine Sonderfahrberechtigung ohne theoretische und schriftliche Prüfung zu ermöglichen.

Mit den Fahrlehrerverbänden wurde zudem vereinbart, auch die Kosten für diese reduzierte Ausbildung gegenüber dem regulären Erwerb des Führerscheins C1 auf rund 600€  zu reduzieren. Das bedeutet für die jungen Helfer beim Erwerb des Feuerwehrführerscheins eine Preissenkung von 50 Prozent. Außerdem besteht für Fahrzeuge bis zu 4,75t künftig die Möglichkeit, mit einer organisationsinternen Ausbildung und Prüfung eine Sonderfahrberechtigung zu erlangen. Ausbilder und Prüfer kann ein erfahrenes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehren, Rettungsdienste oder des Technischen Hilfswerks sein, sofern er/sie älter als 30 Jahre und seit fünf Jahren im Besitz eines Führerscheins der Klasse C1 ist. Dies ist ein Beispiel eines aktiven Einsatzes der Politik für das Ehrenamt.

Es war der SPD sehr wichtig, dass für den Feuerwehrführerschein keine zusätzlichen Kosten mehr entstehen. Die Kostenreduzierung wird vor allem den kleinen Feuerwehren zugute kommen, die nun keinen ausgebildeten Fahrlehrer mehr in Anspruch nehmen müssen, um die üblich genutzten Tragkraftspritzenfahrzeuge bis 4,75t fahren zu können.

Ein weiterer Vorteil: Nach 2 Jahren Mitgliedschaft bei Feuerwehren und technischen Hilfs- und Rettungsdiensten kann dieser Führerschein in einen regulären Führerschein C1 umgeschrieben werden. Der Landtagsabgeordnete Andreas Beran, einziger aktiver Feuerwehrmann im Kieler Parlament, ist überzeugt, dass dieses Angebot ein zusätzlicher Anreiz für junge Leute ist, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Da die Ausgestaltung der Ausbildung und Prüfung per Rechtsverordnung bei den Ländern liegt, wird sich Andreas Beran als Landtagsabgeordneter und aktiver Feuerwehrmann dafür einsetzen, eine praxisnahe und für das Ehrenamt akzeptable Regelung zu finden.

 
Bundestagsfraktion

SPD in Berlin

image

Aktuelle NEWS

SPD in Europa

SPD Zeitung

image

Ihr Draht zu mir

   

Ihr Draht zu mir:          Mobil 0172 / 4135242      Fax:04191/919046